Aktuelles
  • Das Ferienpassprogramm 2015 ist online und HIER zu finden …
Der Jugendring auf

    

Sponsoren

Über uns

Der Jugendring Bad Bramstedt Stadt und Land ist 1974 aus dem Ortsjugendring entstanden.

Der Ortsjugendring (OJR) war eine Zusammenfassung der in Bad Bramstedt arbeitenden Jugendgruppen und wurde im Jahre 1954 vom damaligen Konrektor Hans Finck, gegründet. Nach Beratungen über den Sinn und Zweck eines OJR gehörten die folgenden Jugendgruppen zum Gründerkreis des OJR:

  • Bramstedter Turnerschaft
  • Deutsche Jugend des Ostens
  • Christliche Pfadfinder
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
  • Flugtechnische Arbeitsgemeinschaft
  • Jugendrotkreuz
  • Evangelische Jugend
  • Tennisvereinigung
  • Jugendgruppe des Geflügelzüchtervereins

In einer Arbeitsgruppe (damals nannte man das Kommission) wurde eine Satzung erarbeitet, die am 22. September 1954 von den Gründungsmitgliedern (Jugendgruppen) angenommen wurde. Gleichzeitig wurde der Gründer, Hans Finck, zum Vorsitzenden gewählt und behielt dieses Amt bis 1968 inne.

Obwohl einzelne Jugendgruppen zwar Arbeitsräume für ihre Arbeit zur Verfügung hatten, war es von Anfang an ein Ziel des OJR, ein eigenes Jugendheim zu besitzen.

Durch den Neubau der Grundschule (damals noch Volksschule) wurde das Küsterhaus im Kirchenbleeck 13 frei und der OJR hatte ein Zuhause. Stand zunächst nur ein grosser Raum zur Verfügung, so kamen später noch die anderen Räume hinzu. Von Seiten der Stadt wurde das Vorhaben unterstützt.

Nachdem auch der Kreis seinen finanziellen Segen gegeben hatte, hatte der OJR sein Ziel erreicht und nach diversen Um- und Ausbauten die Stadt das erste Jugendheim einer Gemeinde im Kreis Segeberg. Die Jugendgruppen konnten sich die Räume individuell einrichten aber das eigentliche “Leben” des OJR fand im grossen Raum statt.

In den einzelnen Gruppenräumen kamen die Jugendlichen zu ihren Heimabenden zusammen und da man bereits damals eine offene Jugendarbeit betrieb, kamen auch Jugendliche ins Jugendheim, die keiner Jugendgruppe oder -Organisation angehörten.

1968 kam dann das Aus für das Jugendheim und es wurde verkauft ; eine neue Bleibe fand der OJR im Schloss. Weil auch Jugendgruppen aus dem Umland immer mehr im OJR mitarbeiteten, wurde im Jahre 1974 aus dem Ortsjugendring der  Jugendring Bad Bramstedt Stadt und Land e.V.

Vorsitzende des Vereins waren Hans-Jürgen, Kütbach, Werner Weiss sowie Mehmet Aydemir und Thomas Kellner.

Seit Mai 2010 ist nun Nils Böttger die treibende Kraft im Vorstand.